LogoFP

Chefredaktion

Johann Pirthauer

Geschäftsführung

Thomas Regge

Kontakt

Frankenpost Verlag GmbH
Poststraße 9/11
95028 Hof
Tel 09281 816-0
Fax 09281 816-283 (Redaktion) bzw. 09281 816-116 (Anzeigen)

Leserservice

http://www.frankenpost.de/zeitung

Anzeigenkontakt

http://www.frankenpost.de/anzeigen

Social Media

fpnd_offen_6sp

Frankenpost

Die „Stimme der Region“ mit der Rekord-Reichweite

Die Frankenpost gehört zu den führenden Regionalzeitungen Nordbayerns. Die Zeitung erschien erstmals am 12. Oktober 1945, genehmigt mit der Lizenznummer vier der amerikanischen Militärregierung in Bayern. Noch heute zeichnet die Frankenpost aus, was ihr Gründer, der deutsch-ungarische Vollblutjournalist und Drehbuch-Autor Tibor Yost, den Redakteuren als Maxime ausgegeben hatte: „Keine Langeweile, kein Generalanzeiger-Journalismus, Menschen ins Blatt und ein einfaches, klares Deutsch, das die Waschfrau ebenso versteht wie der Herr Direktor!“

Für herausragende Reportagen und Essays sind wiederholt Redakteure der oberfränkischen Tageszeitung mit dem Theodor-Wolff-Preis ausgezeichnet worden. Verlag und Redaktion konnten nach der deutschen Wiedervereinigung im Jahr 1994 für ihr verlegerisches Konzept und ihren grenzüberschreitenden Journalismus im europäischen Vierländer-Eck Bayern-Böhmen-Thüringen-Sachsen den „Prix Stendhal“ entgegennehmen, den höchsten Medienpreis Europas.

Die Frankenpost ist durch ihr klares Erscheinungsbild und ihr leserfreundliches Layout eine der modernsten Zeitungen Bayerns und bundesweit die Tageszeitung mit der höchsten Reichweite: Sieben von zehn Menschen im Verbreitungsgebiet lesen laut Media-Analyse 2012 die Frankenpost. Das sind insgesamt 152 000 Leser, die täglich in neun Ausgaben der „Stimme der Region“ erfahren, was zwischen Naila, Selb und Kulmbach, zwischen Hof, Wunsiedel und Bayreuth und draußen in der Welt passiert. Die Frankenpost erscheint in einer täglichen Auflage von knapp 56.000 Exemplaren (Quelle: IVW II. Quartal 2012).

 

nach oben