Adventskalender für gute Werke der Süddeutschen Zeitung e.V.

Gutes tun – das ganze Jahr hindurch: Der Adventskalender für gute Werke der Süddeutschen Zeitung e.V. hilft seit 68 Jahren in Not geratenen Menschen

Der Grundstein für das Hilfswerk der Süddeutschen Zeitung wurde Ende der vierziger Jahre gelegt als die Lokalredaktion der SZ zur Jahreswende 1948/49 die Leser zu Geld- und Kleiderspenden für Obdachlose, Flüchtlinge und Hungernde aufrief. Zwei Jahre später erhielt die Aktion ihren Namen und die Hilfe ein Gesicht: der „Adventskalender für gute Werke“. Seither hilft er Menschen aus der Nachbarschaft in München und der Region, die das ganze Jahr lang die Hilfsbereitschaft und Solidarität ihrer Mitbürger benötigen. Die Hilfe – in Zusammenarbeit mit vielen Sozialverbänden, Nachbarschaftshilfen, Betreuungsstellen und Sozialämtern in München und der Region – erfolgt schnell, direkt und unbürokratisch für Einzelfälle und bei ausgesuchten sozialen Initiativen und Projekten.

Jeweils im Dezember veröffentlichen die Lokalredaktion in München und die Landkreisteile der SZ Beiträge zu verschiedenen sozialen Themen und bitten die Leser um Spenden. Wer für den Adventskalender spendet, will die Not lindern, die sich gleich um die Ecke, im Viertel und in der Stadt findet. Dies ist praktizierte Mitmenschlichkeit und Nachbarschaftshilfe im besten Sinne. Die Spendeneinnahmen liegen seit Jahren über 5 Mio Euro p.a.

Alle Verwaltungsgebühren trägt der Süddeutsche Verlag, die Spenden kommen voll den Bedürftigen zugute.

 

Kontakt

Adventskalender für gute Werke der Süddeutschen Zeitung e.V.
Anita Niedermeier (Geschäftsführender Vorstand)
Tel.: 089/2183-586 oder -556
adventskalender@sueddeutsche.de

www.sz-adventskalender.de

 

Stiftung der SZ-Leser

Im November 2009 hat der Adventskalender für gute Werke der Süddeutschen Zeitung e.V. die gemeinnützige „Stiftung der SZ-Leser“ gegründet, um die Ziele und Zwecke des SZ-Adventskalenders zu unterstützen.

Zweck der Stiftung ist, Menschen zu unterstützen, die wegen ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustands auf die Hilfe anderer angewiesen oder aus anderen Gründen in eine Notlage geraten sind.

Die Stiftung wird eng mit dem Adventskalender für gute Werke der Süddeutschen Zeitung e.V. zusammenarbeiten.

Mit einer steuerbegünstigten Zustiftung, die auch testamentarisch verfügt werden kann, sichern SZ-Leser bedürftigen Menschen eine dauerhafte Unterstützung.

 

Kontakt

Vorstand:
Vorsitzender: Prof. Dr. Heribert Prantl
stellv. Vorsitzende: Anita Niedermeier, Sven Loerzer

Stiftungsrat:
Vorsitzender: Stefan Hilscher
stellv. Vorsitzende: Konstanze Brähler-Bongartz
Finanzamt München für Körperschaften
St.Nr. 143/235/76891

 

 

www.sz-adventskalender.de
nach oben