„Aktion Weihnachten“ der Stuttgarter Nachrichten

Stuttgart und die Region sind reich an Jobs, den meisten Leuten geht es gut. Armut gibt es auch, sie ist nur nicht immer offen sichtbar. Viele alte Menschen schämen sich, um Hilfe zu bitten. Mietrückstände werden erst bei drohender Räumung sichtbar. Kinder kommen ohne winterfeste Kleidung zur Schule. Wir lassen sie nicht im Stich, sondern helfen mit Spenden aus der Aktion Weihnachten der Stuttgarter Nachrichten und mit Unterstützung unserer Leserinnen und Leser.

Jedes Jahr im Herbst stellen Sozialträger, Kirchen und anderen gemeinnützige Organisationen aus der Region Menschen in Notlagen vor. Wir überprüfen die Spendenbitten gemeinsam mit ihnen und halten unsere Leserinnen und Leser im Advent täglich im Lokalteil der Stuttgarter Nachrichten über diese Einzelschicksale, Nöte und Initiativen auf dem Laufenden – stellvertretend für all jene Fälle, die zwar nicht in der Zeitung erscheinen, aber dennoch mit Spenden unterstützt werden. Dank des großzügigen Engagements der Leserinnen und Leser ist auch für die Bedürftigen seit vielen Jahren am Heiligen Abend große Bescherung.

Seit Jahrzehnten engagieren sich Künstler für die Aktion Weihnachten: Die Schüler der John-Cranko-Schule und die Solisten des Stuttgarter Balletts unterstützen die Aktion beispielsweise mit einer Matinee im Opernhaus, die Bosch-Musikgruppen mit der Organisation eines vorweihnachtlichen Konzerts. Auch Banken – allen voran die genossenschaftlich organisierte Sparda-Bank, Firmen, Mitarbeiter und Jubilare, die auf Geschenke verzichten, und die ehrenamtlich Tätigen der Aktion Weihnachten tragen dazu bei, dass an Weihnachten ein stattliches sechsstelliges Ergebnis ohne jeden Abzug an die Bedürftigen verteilt werden kann.

In den vergangenen Jahrzehnten konnten die Stuttgarter Nachrichten auf diese Weise  Einzelschicksale mildern und sinnvollen Projekten auf die Beine helfen, unter anderem dem Gradmann-Haus in Stuttgart, einem Pflegeheim für Demenzkranke, einer Wohnstätte für psychisch Kranke, einer Förder- und Wohnstätte für Blinde und Sehbehinderte, außerdem zahlreichen Projekten für Kinder und Jugendliche sowie jüngst der Wohnberatungsstätte für Alzheimererkrankte und ihre Angehörigen.

Kontakt

Vorstandsvorsitzender der Aktion Weihnachten ist Jan Sellner, Leiter der Lokalredaktion der Stuttgarter Nachrichten
Telefon: 0711 / 7205-7600
E-Mail: jan.sellner@stzn.de

Mitglied im Vorstand und zuständig für die Berichterstattung ist Barbara Czimmer, Redakteurin der Lokalredaktion
Telefon: 0711 / 7205-7630
E-Mail: barbara.czimmer@stzn.de

Mitglied im Vorstand und für Fragen rund um die Aktion Weihnachten erreichbar ist die Sekretärin Stefanie Dietrich
Telefon: 0711 / 7205-7602
E-Mail: stefanie.dietrich@stzn.de

Wenn Sie die Aktion Weihnachten unterstützen möchten, können Sie das mit Spenden auf folgende Konten tun:
BW-Bank, Kontonummer 234 234 0 (BLZ 600 501 01) Schwäbische Bank im Königsbau, Kontonummer 6300 (BLZ 600 201 00)

www.stuttgarter-nachrichten.de
nach oben