Geschäftsführung

Udo Graf, Dr. Karl Ulrich

Kontakt

Standort Landsberg
Justus-von-Liebig-Str. 1
86899 Landsberg am Lech
Tel 089 2183-7620
info@ecomed-storck.de

Kundenservice

kundenservice@ecomed-storck.de
Tel 089 2183 - 7922

ecomed-Storck

Die ecomed-Storck GmbH ist ein Fachverlag mit Sitz in Landsberg am Lech und einem weiteren Standort in Hamburg, der 2014 durch die Ausgliederung der Marken ecomed SICHERHEIT, ecomed MEDIZIN und Storck Verlag Hamburg aus der Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm entstanden ist.

ecomed SICHERHEIT (gegründet 1979 als ecomed verlagsgesellschaft mbH) gibt Fachinformationen in Form von Büchern, Loseblattwerken, Software, Onlineprodukten, Datenbanken, Schulungsunterlagen und Wandtafeln heraus. Schwerpunkte des Verlagsprogramms mit rund 500 lieferbaren Titeln sind die Themenfelder Arbeitssicherheit/Gefahrstoffe, Feuerwehr, Gefahrgut und Ladungssicherung.

ecomed MEDIZIN publiziert Fachinformationen hauptsächlich in den Themenfeldern Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin (ASU), Anästhesie, Chirurgie, Intensivmedizin und Onkologie in Form von Büchern, Loseblattwerken und Onlineprodukten. Zudem gehören auch die wissenschaftlichen Zeitschriften „Umweltmedizin – Hygiene – Arbeitsmedizin“ und „Suchtmedizin“ zum Portfolio.

Der Storck Verlag Hamburg (gegründet 1956) ergänzt mit seinem Programm in idealer Weise das Portfolio von ecomed SICHERHEIT. Fachinformationen für Schifffahrt und Transportgewerbe sowie Fachzeitschriften und Veranstaltungen auf dem Gebiet des Gefahrgutrechts und der Gefahrgutbeförderung finden seit vielen Jahren begeisterte Kunden.

Hier ein Auszug unserer beliebtesten Publikationen:

Suchtmedizin

Die wissenschaftliche Fachzeitschrift „Suchtmedizin“ (Addiction Medicine) ist ein unabhängiges und einzigartiges Forum für den interdisziplinären Austausch von Informationen auf dem Gebiet der Suchtmedizin. Experten nehmen Stellung zu einzelnen Aspekten aus den Fachbereichen der Psychiatrie, Pharmakologie, Inneren Medizin, Gynäkologie, Notfall-Medizin, Epidemiologie, Soziologie sowie der Rechtsmedizin.

ADR 2013

Wer Gefahrguttransporte auf der Straße beauftragt, vorbereitet oder durchführt, findet dazu im „ADR 2013“ das komplette internationale wie nationale Regelwerk. Übersichtlich und kompetent aufbereitet, mit passgenauen Pflichten-Übersichten für die unterschiedlichen Beteiligten. Besonders alltagstauglich und praktisch ist die Gliederung der langen Rechtstexte durch redaktionelle Zwischenüberschriften. Dazu kommen die eigens erstellten Verlagshinweise und Randverweise – sie machen die Zusammenhänge zwischen den unterschiedlichen Passagen transparent und bringen wichtige Zusatzinfos.

Reihe: Fachwissen Feuerwehr

Man merkt den hochwertigen Texten, Grafiken und Fotos an, dass bei den Broschüren Feuerwehrausbildungs-Praktiker mit Herzblut am Werk sind. Das Basis-Know-how der FwDV1 (und einiges mehr) wird so anschaulich und prägnant vermittelt, dass die Broschüren einen festen Platz in der Feuerwehrausbildung erobert haben.

gefährliche ladung

Das Gefahrgut-Magazin „gefährliche ladung“ ist seit mehr als 55 Jahren der Beweis dafür, dass Fachzeitschriften nicht langweilig sein müssen. Von langjährigen Fans kurz „gela“ genannt, ist es eine „Pflichtlektüre“ in Industrie, Handel und Logistik, wenn es um den sicheren Transport gefährlicher Güter geht. Es liefert Einkaufstipps und lebendige Reportagen aus der Praxis der Gefahrgutlogistik in 12 Ausgaben pro Jahr und werthaltige Sonderhefte zu Spezialthemen.

Storck Guide

In englischer Sprache unterstützt der international geschätzte „Storck Guide“ Ladungsoffiziere, Stauplaner, Kontrollorgane, Containerbelader und Terminals bei der Schiffs- und Containerbeladung mit gefährlichen Gütern.
Was im IMDG-Code – dem internationalen Regelwerk für Gefahrguttransporte auf See – auf über 1.250 Seiten verteilt hinsichtlich Stauung und Trennung von Gefahrgütern niedergeschrieben ist, findet man hier auf nur 146 Seiten übersichtlich zusammengefasst. Farbige Trenntabellen sorgen für schnellen Durchblick, ein praktisches Griffregister erleichtert den Zugriff.

 

nach oben