14. Mai 2020

Mentales Training: DFB-Akademie kooperiert mit 7MIND

Berlin/München/Stuttgart, 14. Mai 2020 Die DFB-Akademie baut ihr Portfolio im Wissensbereich Psychologie weiter aus. Neben der längst etablierten sportpsychologischen Betreuung erhalten Nationalmannschaften, Trainer und Experten fortan auch Impulse und Übungen zur Integration eines mentalen Trainings, das in Gruppen und individuell sowie analog und digital absolviert werden kann. Darin spielen unter anderem die Themen Achtsamkeit und Meditation eine Rolle. Die DFB-Akademie hat dazu eine Kooperation mit der Gesundheits-App „7Mind“ abgeschlossen.

Der Verband stellt dem 2014 in Berlin gegründetem Start-up fußballspezifisches und sportpsychologisches Wissen zur Verfügung. Eine gemeinsame Projektgruppe, zu der auch ausgewählte Spieler, Trainer und Sportpsychologen gehören, konzipiert daraus Inhalte und Trainings in der „7Mind“-App. Dadurch soll das Thema der Achtsamkeit anwendungsbezogen für die spezifischen Bedürfnisse im Sport- und Fußballbereich erschlossen werden. Darüber hinaus werden spezielle Übungen für Nationalmannschaften, Trainer und Experten entwickelt. Auch die DFB- Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter können daran teilhaben. Perspektivisch und in Abhängigkeit des Projektverlaufs ist geplant, einen sport- bzw. fußballspezifischen Bereich in der „7Mind“-App aufzubauen und öffentlich zugänglich zu machen.

Mirko Dismer, Abteilungsleiter Performance, Technologie und Innovation der DFB-Akademie, sagt: „Nicht nur Spieler, sondern auch Trainer und Entscheidungsträger im Fußball müssen immer wieder Höchstleistungen unter einem sehr starken Druck abrufen. In der DFB-Akademie beschäftigen wir uns intensiv mit Lösungen, um die Akteure bei ihren vielfältigen Herausforderungen zu unterstützen und schauen auch bewusst über den Fußball hinaus. Für den mentalen und sportpsychologischen Bereich haben wir mit ‚7Mind‘ genau den richtigen Partner an unserer Seite. Nun bringen wir unser Wissen zusammen und machen erstmals Achtsamkeitsübungen mit Sport- und Fußballnähe leicht anwendbar.“

Manuel Ronnefeldt, Gründer und Geschäftsführer von 7Mind, sagt: „Unser Ziel ist es, mit der ‚7Mind‘-App Meditationsübungen möglichst alltagstauglich und niedrigschwellig anzubieten. Wir freuen uns, dass wir mit der DFB- Akademie einen hochkarätigen Partner finden konnten, um das Thema Achtsamkeit und Meditation auch im Kontext des Profifußballs weiterzuentwickeln und zu etablieren.“

Das Start-up ‚7MIND‘ war bereits in das Leadership Festival der DFB-Akademie im vergangenen Jahr involviert und stellt mit mehr als 1,5 Millionen Downloads die beliebteste Achtsamkeits-App in Deutschland zur Verfügung. Weiterführende Themen und Impulse bietet die DFB-Akademie online im Wissensbereich Sportpsychologie an.