14. Juni 2022

Stuttgarter Zeitung Verlagsgesellschaft konzentriert Druck-Aktivitäten in Esslingen

Stuttgart, 14. Juni 2022 Die Stuttgarter Zeitung Verlagsgesellschaft mbH wird ihre Druck-Aktivitäten auf einen Standort konzentrieren. Hintergrund sind die starken Veränderungen in der Branche hin zur Digitalisierung und die laufenden Kostenerhöhungen für Energie, Papier und Zustellung. Die derzeit in den Druckereien eingesetzten Maschinen sind nicht mehr effizient zu betreiben. Zusätzlich ist ein Großauftrag entfallen.

Daher werden die Druckereien der Bechtle Verlag & Druck GmbH & Co. KG in Esslingen zum 1. August 2022 sowie der Pressehaus Stuttgart Druck GmbH und der PHV Service GmbH in Stuttgart zum 1. April 2023 geschlossen.

Vorgesehen ist, die Druck-Aktivitäten der beiden Druckereien künftig in der neu gegründeten MHS Print GmbH in Esslingen zu bündeln. Hierbei werden rund 20 Millionen Euro insbesondere in eine neue, effiziente Druckmaschine investiert. Die neue Gesellschaft soll ihren Betrieb in Esslingen im April 2023 aufnehmen.

Im Oktober 2022 will die MHS Print GmbH mit der Installation der neuen Anlage in Esslingen beginnen. Übergangsweise übernimmt der Stuttgarter Betrieb den Druck sämtlicher Aufträge der Zeitungsgruppe Stuttgart.

In der MHS Print GmbH werden mindestens 55 qualifizierte und zukunftssichere Arbeitsplätze für Festangestellte sowie circa 100 Arbeitsplätze für Aushilfskräfte entstehen. Mitarbeitende aus den Druckereien in Stuttgart und Esslingen können sich auf diese Arbeitsplätze bewerben.

Die Schließung der Druckerei in Stuttgart führt zu einem Arbeitsplatzabbau von 52 Festangestellten. Die Schließung des Versandes in Stuttgart führt zu einem Arbeitsplatzabbau von 60 Festangestellten und 112 überwiegend befristeten Aushilfskräften. In Esslingen führt die Schließung zu einem Abbau von 24 Festangestellten und 10 befristeten Aushilfskräften.

Gemeinsam mit den Betriebsräten werden die Unternehmen für die Mitarbeitenden nach sozialverträglichen Lösungen suchen, um ihrer Verantwortung für alle betroffenen Kolleginnen und Kollegen an den Standorten bestmöglich gerecht zu werden.

„Wir werden unsere Druck-Aktivitäten modernisieren und strukturell neu aufstellen“, sagt Herbert Dachs, Geschäftsführer der Stuttgarter Zeitung Verlagsgesellschaft mbH. „Nur so kann es uns gelingen, diesen Geschäftsbereich langfristig wirtschaftlich zu unterhalten und zukunftssichere Arbeitsplätze in der Region zu sichern.“ Der Geschäftsführer ergänzt: „Die Investition in die neue Druckerei in Esslingen ist unsere Zusage, dass auch die gedruckte Zeitung dauerhaft Teil unseres modernen, regionalen Medienhauses bleibt.“