25. Januar 2021

Süddeutsche Zeitung vergibt Einzelverkauf Service an IPS

München, 25. Januar 2021 Die Süddeutsche Zeitung GmbH wird die Dienstleistung des Einzelverkauf Service für die Süddeutsche Zeitung und alle Zeitschriftentitel ab dem 01. April 2021 an die IPS Pressevertrieb GmbH übergeben.

Die rückläufige Marktentwicklung in den letzten Jahren, die andauernden Konzentrationsprozesse im bundesdeutschen Presse-Grosso und natürlich auch die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind Hintergründe der Entscheidung. Die Zusammenarbeit mit IPS bietet der Süddeutschen Zeitung (SZ) durchweg positive Aspekte und Perspektiven für das künftige Geschäft in diesem komplexen Vertriebskanal.

Durch die Vergabe dieser operativen Dienstleistung an einen renommierten Nationalvertrieb mit langjähriger Erfahrung im Inlands- und Auslandsgeschäft ist es dem Einzelverkaufs-Team der SZ künftig möglich, sich noch stärker den Aufgaben in der Handelssteuerung, dem Handelsmarketing, dem CRM-Bereich und der strategischen Steuerung einzelner Geschäftsfelder zu widmen.

Noch vor dem offiziellen Start am 01. April 2021 wird IPS bereits die Betreuung der SZ Langstrecke 1/21 (Erstverkaufstag: 06. März 2021) von der MZV Moderner Zeitschriften Vertrieb GmbH & Co. KG übernehmen.