Pressemitteilungen

Der Musiker Michael Eb (30) aus Heilbronn gewinnt den begehrten Newcomer-Auftritt beim „Hitradio antenne 1 Feiertag“ in Empfingen! Gemeinsam mit The BossHoss und Max Giesinger wird er beim Festival des Jahres mit mehr als 10.000 Hörern den 30. Geburtstag des Senders feiern.

Stuttgart, 29. Juli 2019 – Über 100 Newcomer aus ganz Baden-Württemberg hatten sich für den begehrten Auftritt auf der großen Bühne beim „Hitradio antenne 1 Feiertag“ beworben. Jurymitglied und Hitradio antenne 1-Musikredakteur Andreas Schmitt schwärmt von der großen Resonanz auf die Aktion. „Allein die vier Finalisten auszuwählen, war schon eine schwere Entscheidung und ich bin von der hohen Qualität der bei uns eingegangenen Bewerbungen extrem begeistert.“ Eine interne Jury legte zunächst vier Finalisten fest. Per Online-Voting konnten die Hörer des Senders dann für ihren Favoriten abstimmen.

Am Ende machte der sympathische Biologie- und Englisch-Lehrer Michael Eb aus Heilbronn das Rennen. Die Morgenshowmoderatoren Nadja Gontermann und Oliver Ostermann höchstpersönlich überbrachten dem Gewinner in der Morgensendung die freudige Nachricht!

„Wir werden in Empfingen alles geben!“

„Yes, wow, mega, einfach Wahnsinn”, überglücklich nahm der Musiker die frohe Botschaft entgegen. “Ich mache Songs aus Leidenschaft und mit viel Emotionen. Wir werden in Empfingen alles geben“, freut sich der Vollblut-Musiker. Michael Eb‘s Musik ist geprägt von gefühlvollen Texten, die das wahre Leben beschreiben. Der Pop-Rock-Sänger und Songwriter legt großen Wert auf selbstgemachte Musik und schreibt alle seine Lieder selbst.

Hitradio antenne 1 freut sich jetzt schon auf seinen Auftritt am 21. September 2019 beim Hitradio antenne 1 Feiertag, wo er mit The BossHoss, Max Giesinger, Antiheld und Dodokay auf der Bühne feiern wird.

Mehr lesen

Stuttgart, 24. Juli 2019 – Im Rahmen einer erfolgreichen Ausschreibung erhielt die BWPOST, eine Tochtergesellschaft der Medienholding Süd GmbH, den Zuschlag für das Postvolumen der Stadt Stuttgart.

Der Neuvertrag begann im Juli 2019 und umfasst 2 Jahre, mit der Option einer 2-jährigen Verlängerung. Der Entscheidung zugrunde lagen objektive und marktgerechte Bewertungskriterien, die für alle Bewerber gleich galten. Mit entsprechend guten Leistungsnachweisen konnte die BWPOST auch im Bereich der Qualität und Leistung punkten. Außerdem konnten die BWPOST im Bereich der Umweltverträglichkeit mit der Erfüllung der Kriterien für eine umweltgerechte Beförderung der Briefsendungen den Anforderungen nachkommen. Insgesamt aber überzeugte ein ausgewogenes Preis-Leistungsangebot.

Mit rund 3,5 Mio. Postsendungen jährlich zählt die Stadt Stuttgart zu den größten Kunden der BWPOST und deshalb herrscht große Freude über den erneuten Gewinn der Ausschreibung und die Weiterführung der Zusammenarbeit mit der Stadt Stuttgart.

Mehr lesen

München, 24. Juli 2019 – Unter der neuen Marke Zamdo GmbH hat die Süddeutsche Zeitung Logistik GmbH bereits zum 1. Januar 2019 ihre bisherigen logistischen Aktivitäten gebündelt. Ziel ist es, die Digitalisierung entlang der gesamten logistischen Wertschöpfungskette umzusetzen und damit die Weichen für eine effiziente und flexible Presselogistik zu stellen. Zudem sollen im wachsenden Logistikmarkt in Deutschland neue Geschäftsfelder aufgebaut werden.

Zum 1. Juli 2019 wurde dazu ein erster wichtiger Meilenstein erreicht. Die Planung, Disposition und tägliche Abwicklung der bundesweiten Auslieferung der Süddeutschen Zeitung ab den fünf Druckorten der SZ wurde von der Zamdo GmbH übernommen. Die Handelsblatt Media Group nutzt als wichtiger Partner und Kunde das neue Netzwerk für ihre bundesweite und internationale Auslieferung des Handelsblatts.

In Süddeutschland setzen bereits renommierte Verlage und Kunden, wie z. B. die Frankfurter Allgemeine Zeitung, die Zeitungsgruppe Münchner Merkur/tz, die Abendzeitung oder Arrival Aid, auf die Kompetenz und Zuverlässigkeit der Zamdo GmbH.

„Ein Erfolgsgeheimnis“, so Geschäftsführer Jürgen Baldewein, „liegt in unserer Philosophie, vor allem mit den Regionalverlagen und insbesondere mit den Pressegrossisten bei der Auslieferung vor Ort zu kooperieren“.

In der Zukunft möchte die Zamdo GmbH ihr Netzwerk weiter ausbauen und auch das Knowhow bei der Optimierung und Planung am Markt anbieten. Bewusst habe man sich bei der Namens- und Markenbildung für einen neutralen Auftritt entschieden. „Denn ein weiteres Ziel ist es auch in neuen Märkten, außerhalb der Presselogistik, Fuß zu fassen“, so Baldewein weiter.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.zamdo-logistik.de.

Mehr lesen

Heidelberg/München, 15. Juli 2019 – Premiere gelungen: Am 4. Juli veranstaltete die Fachzeitschrift „KGK – Kautschuk-Gummi-Kunststoffe“ des Hüthig Verlages unter dem Motto „Mit Tempo dem Wandel begegnen“ den ersten Rubber & Mobility Summit im Hochhaus des Süddeutschen Verlages in München. Das Themenspektrum des Summit reichte von neuen Fahrzeugkonzepten und Anwendungsgebieten über elektrisches Fahren und Reifentechnologie bis hin zu Elastomeren in der Batterie- und Brennstoffzellentechnik.

Die Vorträge aus der Praxis und von führenden Elastomer-Experten regten zu intensiven Diskussionen an. So war das Feedback der Teilnehmer auch ausnahmslos positiv. Verlag und Fachmedium konnten sich über eine gelungene Veranstaltung freuen. Dr. Edwina Gandert, Redakteurin bei den Hüthig-Fachmedien „KGK“ und „Plastverarbeiter“, entwickelte das Konzept des neuen Veranstaltungsformates und moderierte den Summit professionell. Ihr Resümee lautete denn auch: “Die Fachveranstaltung hat den Nerv der elastomerverarbeitenden Zulieferbranche getroffen. Denn die Elektromobilität schafft Verunsicherung in der Automobilindustrie. Mit den neuen Antriebskonzepten verändern sich die Anforderungen an den Zuliefermarkt und an deren Produkte.“

Von den Teilnehmern in München kamen 50 Prozent aus der verarbeitenden Industrie, der Rest setzte sich vor allem aus Zulieferern zusammen. Zur Erstveranstaltung konnten als Sponsoren die Firmen Desma, Wickert und Arlanxeo gewonnen werden.

Mehr lesen