15. Juli 2019

Jochen Kalka verlässt W&V

München, 15. Juli 2019 – Dr. Jochen Kalka, der langjährige Chefredakteur von „W&V“, „Kontakter“, „Lead“ und deren Online-Auftritte und der zur Mediengruppe des Süddeutschen Verlags gehörende Verlag Werben & Verkaufen trennen sich in freundschaftlichem Einvernehmen.

Geschäftsführer Christian Meitinger bedauert die Entscheidung von Jochen Kalka: „Zunächst möchte ich mich für seinen weit überdurchschnittlichen Einsatz bedanken. Er verstand es, mit der gesamten Branche in engem, vertrauensvollem Kontakt zu sein. So war er stets am Puls der Themen, die er mit großem Gespür und intensiver Leidenschaft umsetzte oder von seinen Kolleginnen und Kollegen umsetzen ließ. Kalka stand für W&V. Das zeigt sich auch in den verlegerischen Daten, etwa in der stabilen Auflage des Printobjekts, das seit dem letzten Relaunch, den das Team zum Jahreswechsel durchgeführt hat, wieder richtig gut dasteht. Wir wünschen Jochen Kalka alles Gute für seine berufliche Zukunft.“

Jochen Kalka ist der Schritt nach so vielen Jahren nicht leichtgefallen: „Der Verlag war mein Leben, der Teamgeist in der Redaktion ist einmalig, dafür bin ich sehr dankbar. Auch dass mir der Verlag immer viel Spielraum ließ, dass ich viel bewegen konnte. W&V mit den großartigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern werde ich sehr vermissen. Ich glaube an die Menschen bei W&V und wünsche dem Verlag weiterhin das Beste!“